ChampionsTrophy 2019 – Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Diese AGB sind gültig für die Teilnahme an der ChampionsTrophy 2020 zwischen dem TEILNEHMER und der Bucerius Law School gGmbH (ORGANISATOR).

2. Die verbindliche Anmeldung des TEILNEHMERS begründet die Teilnahme an der ChampionsTrophy 2020. Diese Teilnahmebeziehung wird außerdem durch die Teilnahme an mindestens einer Einzelveranstaltung der ChampionsTrophy 2020 begründet.

3. Der TEILNEHMER bestätigt die Richtigkeit aller Anmeldungsdaten. Insbesondere garantiert der TEILNEHMER seine Volljährigkeit zum Zeitpunkt der Teilnahme, also zum 21.05.2020.

4. Der TEILNEHMER verpflichtet sich, während der gesamten Dauer der Teilnahme an der ChampionsTrophy 2020 keine anderen Personen zu gefährden und keinen Schaden an fremdem Eigentum zu verursachen.

5. Der TEILNEHMER ist sich seiner gesetzlichen Ersatzpflichten im Falle eines von ihm verursachten Schadens bewusst. Dies gilt insbesondere bezüglich der Ruder- und Segelboote.

6. Der TEILNEHMER hat Anweisungen des ORGANISATORS, dessen Vertretern, den Geschäftsführern der Bucerius Law School gGmbH sowie insbesondere dem Komitee der ChampionsTrophy 2020 und dem Sicherheitspersonal an allen Veranstaltungsorten Folge zu leisten.

7. Der ORGANISATOR behält sich vor, den TEILNEHMER im Falle der Missachtung rechtmäßiger Anweisungen, der vorsätzlichen Gefährdung anderer Personen sowie der  vorsätzlichen Verursachung von Schäden vom Event auszuschließen. Mit dem rechtmäßigen Ausschluss vom Event wird dem TEILNEHMER sein Schlafplatz im Rahmen der Bettenbörse entzogen. Auch ein Anspruch auf Rückzahlung des Teilnahmebeitrags besteht nicht.

8Der TEILNEHMER ist dazu verpflichtet, das Teilnahmeband während der gesamten Dauer der ChampionsTrophy 2020 zu tragen und es bei Aufforderung zu zeigen. Wer das Teilnahmeband nicht vorzeigen kann, hat keinerlei Leistungsansprüche gegen den ORGANISATOR. Das Teilnahmeband ist nicht übertragbar; jedweder Täuschungsversuch führt zum Ausschluss vom Event.

9. Der ORGANISATOR haftet nicht für (Sport-)Verletzungen der TEILNEHMER. Von dieser Klausel unberührt bleiben

a) die Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung des ORGANISATORS oder einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des ORGANISATORS beruhen sowie

b) die Haftung für sonstige Schäden, die auf einer grob fahrlässigen Pflichtverletzung des ORGANISATORS oder auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen des ORGANISATORS beruhen

10. Der TEILNEHMER akzeptiert das offizielle Regelwerk der ChampionsTrophy 2020.

11. Dem TEILNEHMER ist bewusst, dass er pünktlich zu Spielbeginn seines Sportwettkampfes zu erscheinen hat. Nichterscheinen oder eine Verspätung von 5 Minuten oder mehr werden als Niederlage gewertet.

12. Der TEILNEHMER stellt den ORGANISATOR von jeglicher Haftung für vom TEILNEHMER verursachte Schäden frei.

13. Der TEILNEHMER erklärt, dass er diese AGB gewissenhaft gelesen, ihren Inhalt zur Kenntnis genommen hat und diesen akzeptiert.

 

Hamburg, den 14. März 2020